So gehts nicht: Haustiere und Verschmutzungen in unseren Fahrzeugen

Wir haben aktuell ein Problem: Die Meldungen wegen des Transportes von Tieren und damit zusammenhängenden Verschmutzungen häufen sich. Deswegen wollen wir an dieser Stelle die wichtigsten Regeln zum Transport von Haustieren und Umgang mit Verunreinigungen noch einmal klarstellen. Eigentlich ist es ganz einfach: Tiere gehören nicht in den Innenraum.

#gehtallean: Das lästige Thema Sauberkeit

Kekskrümel, Apfelsaftflecken, Pfotenabdrücke, Tierhaare, Essenreste, Verpackungen oder alte Wasserflaschen – die Liste ließe sich beliebig fortführen. So finden wir unsere Fahrzeuge tagtäglich vor. Und das ist einfach nur eins: nämlich eine riesengroße Sauerei! Damit alle cityflitzer weiterhin nutzen können, gibt es einige Grundregeln zu beachten. Wer sich nicht daran hält, der fliegt raus. So einfach ist das!

Jetzt Schäden per App melden

Endlich ist es so weit: Die Schadenmeldung per App ist mit dem neuen Update ab sofort möglich. Mit dem Update können Sie uns fortan per Smartphone umgehend informieren, wenn Sie an einem Fahrzeug einen neuen Schaden oder Mangel (z. B. verschmutzt, unbetankt) entdecken. Dieses Update wird bei Ihnen und uns für Sicherheit und Entlastung sorgen, damit wir schneller miteinander kommunizieren können und Sie nicht lange in der Hotline warten müssen.

Ladestation-Kennenlerntreffen am Wasaplatz

Sie würden gern mehr über Elektro-Carsharing wissen, haben aber noch ein paar Fragen dazu? Dann besuchen Sie uns am 16. September zwischen 15:00 und 17:00 Uhr am MOBIpunkt Wasaplatz in Dresden. Dort beantworten wir Ihre Fragen zu teilAuto im Allgemeinen und E-Mobilität im Speziellen. Gern zeigen wir Ihnen auch direkt vor Ort das Anschließen des Ladekabels an die Säule.

Fuhrparkchef: AdBlue nachfüllen

Der Großteil unserer Diesel-Fahrzeuge benötigt mittlerweile AdBlue. Geht AdBlue einmal aus, lassen sich die Autos nicht mehr starten. Deshalb erklären wir hier, wie AdBlue nachgefüllt wird. Denn gerade wenn Sie jetzt im Sommer längere Fahrten planen, sollten Sie wissen, wie das geht.

In Kürze: Neue Stationen und mehr

Aktuelles über neue und geänderte Stationen gibt’s wie immer unter „In Kürze“. Zudem informieren wir, wo die Maße unserer Transporter stehen, wie Sie Ihre Kundendaten, z. B. nach einem Umzug, aktualisieren können und wie Sie Autos außerhalb Mitteldeutschlands buchen.

Fuhrparkchef: Automatik-Passat

Die einen hassen, die anderen lieben sie: Automatik-Autos. Seit Jahren versuchen wir eine gute Lösung für unsere Flotte zu finden. Jetzt verlassen die letzten VW up! Automatik unsere Flotte. Dafür wird es Mittelklasse-Wagen mit Automatik geben. Hier erfahren Sie mehr über die Neuerung.