Jetzt Schäden per App melden

Wichtig zu wissen: Der § 5 Überprüfen des Fahrzeugs vor Fahrtantritt aus unseren AGB gilt dabei uneingeschränkt und wird durch die digitale Möglichkeit der Schadenmeldung ergänzt. Sprich: Sie müssen auch weiterhin vor der Fahrt ein Fahrzeug auf neue Schäden überprüfen. Entdecken Sie eventuell neue Schäden, müssen Sie diese vor oder unmittelbar zum Fahrtantritt melden.

Auch das ist neu: Minimale Schäden wie feine Kratzer, Dellen und Beulen, die nicht auf das Metall durchgehen, weniger als 2 cm lang und weniger als 1 mm tief sind, müssen Sie im Rahmen der Schadenkontrolle nicht melden. Sie gelten als Gebrauchsspuren.

Ebenfalls wichtig zu wissen: Wenn rote Warnlampen aufleuchten, die Verkehrssicherheit gefährdet ist oder Sie einen Unfall haben, müssen Sie dies weiterhin umgehend telefonisch melden. So können wir bei sicherheitsrelevanten Schäden schnell und sofort reagieren und eine Sperre, Kontrolle oder Reparatur des Fahrzeugs in die Wege leiten.

Und so funktioniert die Schadenmeldung per App:

Schritt 1: Schaden melden

Im Buchungskonto der App unter der Liste der bekannten Schäden die Option „Schaden melden“ auswählen.

Schritt 2: Schaden lokalisieren

Im nächsten Schritt lokalisieren Sie mit Hilfe einer einfachen Illustration des Fahrzeugs den Schaden. Dann wissen unsere Kollegen genau, wo sich der Schaden befindet.

Schritt 3: Schaden fotografieren

Fertigen Sie bitte mindestens zwei Bilder an. Das erste Bild soll den Schaden in Relation zum Fahrzeug darstellen. Fotografieren Sie daher das Fahrzeug aus ca. 1 bis 3 m Entfernung, damit wir die Lage und Größe des Schadens besser einordnen können. Danach möchten wir es genauer wissen: Fotografieren Sie bitte den Schaden aus nächster Nähe, damit wir auch erkennen können wie tief beispielsweise eine Delle ist oder ob der gesamte Lack beschädigt wurde. Ergänzend können Sie noch ein weiteres Foto machen, wenn Sie denken, dass es den Schaden noch besser dokumentieren würde. 

Schritt 4: Schaden beschreiben

Gerne können Sie uns den Schaden noch kurz beschreiben. Wenn die Bilder für sich selbst sprechen, ist das allerdings nicht notwendig. Bitte übertragen Sie uns auch die Bildrechte, damit wir sie in unserer Schadendatenbank hinterlegen dürfen und anderen Kunden später in der App anzeigen können. Die Bilder werden für keine anderen Zwecke verwendet. Mit dem Button „Senden“ schließen Sie Ihre Schadenmeldung ab.

Schritt 5: Ihr Nachweis

Sie erhalten als Bestätigung eine E-Mail mit Thumbnails der übermittelten Bilder. Außerdem werden Ihre Schadenbilder lokal auf Ihrem Smartphone abgelegt.

Und hier noch einmal die Schadenmeldung im Video: 

Ihre Fragen, unsere Antworten:

Sie haben Fragen rund um teilAuto? Dann besuchen Sie unsere FAQ!

23 Kommentare

  1. Liebes Teilauto Team,
    ich fände es schön, wenn ihr nochmal genauer darauf eingehen könntet, wie wir uns bei Dunkelheit verhalten sollen. Es kann herausfordernd sein, einen Schaden dann zu fotografieren, oder überhaupt zu entdecken. Auch lässt sich manchmal Schmutz nicht von Schaden unterscheiden. Danke und Grüße, Sven

  2. Noch viel schöner wäre natürlich, wenn bekannte Schäden *endlich auch in der App aufgeführt* würden.

    Nach wie vor meldet man vor mehr als 50% aller Fahrten Schäden, wo es an der Hotline dann heißt „Ja, ist uns schon bekannt!“. In der Datenbank des Callcenter-Dienstleisters nutzen uns die Infos wenig – das Rückspielen in die App muss sofort (maximal binnen Stunden, nicht Monaten!) erfolgen.

  3. Hallo, ich schließe mich Sven Mischner an: Gerade jetzt im Winter ist es manchmal schwer, zu sehen, wo etwas nicht ok ist, selbst unter Straßenlaternen… Gibt’s dafür einen Tipp?
    Und: DANKE für die Schadensmeldung in der App. Das ist eine Erleichterung! Barbara.

  4. Sehr schön; war bisweilen schon 15+ Minuten in der Warteschleife für einen Kratzer.

    Kurze technische Frage: werden die Bilder vor dem Senden skaliert/verkleinert oder kann ich dann einrechnen ~10MB Datenvolumen für den Upload zu benötigen?

  5. Ich möchte mich auch dem Kommentar zur Dunkelheit anschließen. Die Schadenskontrollen sind gerade jetzt im Winter auf den unbeleuchteten Stationsparkplätzen (zumindest auf den zweien, die ich regelmäßig nutze, Breite Str und Geiststr Halle) unmöglich. Ich gehe zwar ums Auto, aber sehen kann ich eigentlich nichts, geschweige denn, es per Foto dokumentieren. Auch mit dem Handy leuchten (alles schon probiert), funktioniert nicht wirklich, weil es nicht hell genug und zu punktuell ist. Beleuchtung auf den Stellplätzen wäre auch unabhängig von der Sache mit der Schadenskontrolle ganz schön.

    Ansonsten schöne Idee mit der Schadensmeldung per App.

  6. Eine Frage zum angekündigten Update r App: aktualisiert sich die App über den Playstore von selbst oder muss sie neu installiert werden für die neue Funktion?

  7. Auf dem spiegelnden Lack ist es mit einem Handy schwer, ein gescheites Foto zu machen. Beim Einsatz von Blitz noch weniger. Ich weiß auch nicht, wie ich 1 mm Tiefe ausmessen soll. In der Tat sollten vorhandene Schäden gut zuordnenbar hinterlegt sein.
    Ansonsten gute Sache, vielen Dank Teilauto.

  8. Hallo, liebes teilauto-Team,
    gibt es außer dem Google-AppStore noch eine andere Bezugsquelle für die teilauto-App? Ich frage, weil mein Smartphone ein HUAWEI-Gerät ist und HUAWEI-Anwender von der Nutzung der Google-Dienste ausgeschlossen wurden, damit auch vom Google-AppStore.
    Prüft doch bitte mal, ob Ihr die App auch in der HUAWEI-AppGallery bereitstellen könntet! Wäre prima…
    Christian

  9. Als Hinweis an Christian Welz:
    Ohne die Google Play Store App kann man Apps aus dem Play Store über die App
    „Aurora Store“ herunterladen, und aktualisieren. Letzteres muss man aber selbst regelmäßig machen, zumindest bei mir funktionieren automatische Updates da nicht.
    Die Aurora-App wiederum kann man über
    „F-droid“ herunterladen, eine alternative Quelle für Open Source-Apps. Siehe https://f-droid.org/

  10. Liebes TeilAuto Team,
    ich ärgere mich, wenn ich ein verschmutztes Fahrzeug (im Innenraum) übernehme.
    Welchen Maßstab soll ich anlegen?
    Oder einfach melden und TeilAuto entscheidet?
    Eine schöne Adventszeit.

    1. Den Maßstab für „weitervermietbar“ zu definieren ist unmöglich, da wir Menschen zu unterschiedliche Reinlichkeitsvorstellungen haben. Abfall, Flecke, (klebrige) Reste, Tierhaare, verdreckte Fußmatten, (sichtbar und massig) Brötchen- und Keckskrümel gehen gar nicht. Wir saugen alle 10 Tage durch und wischen Staub. Alles darüber hinaus (was auf eine einzelne Vermietung zurückzuführen ist) ist vom Nutzenden zu beseitigen.

  11. Hallo Nils,
    die Installation der teilauto-App über F-droid und Autora Store hat nun funktioniert. Herzlichen Dank für den Hinweis.
    Beim Start der teilauto-App erscheint aber eine Fehlermeldung:
    „Die Version der auf diesem Gerät installierten Google Play-Dienste konnte nicht authentifiziert werden.
    Bitte aktualisieren Sie die Google-Play-Dienste im Google Play Store.“
    Diese wird nach zwei Sekunden abgelöst durch die Meldung
    „Alert
    Service Invalid“
    Ich werde versuchen, das an anderer Stelle zu klären.
    Christian

  12. Dear teilAuto Team,
    I updated the app and also once re-installed it, however, the new ’schaden melden‘ is not yet there. Could you explain what to do? Is this feature already functional?

    BR,
    Ali

  13. Danke für diese neue Funktion. Habe sie eben im Rahmen einer Buchung des Fahrzeugs am Nonnenrain in Erfurt erstmals benutzt bzw. benutzen müssen. Ich habe drei (nicht in der App verzeichnete) Vorschäden (die jeweils schon älter sind, aber nicht in der App stehen, man will ja auf Nummer sicher gehen) und eine Verunreinigung (Sitze des Fahrzeugs mal wieder extrem verschmutzt, scheinbar durch Tiere) gemeldet, jeweils separat als eigenständige Meldung und vor Fahrtantritt. Keines der Bilder, das ich mit der App gemacht habe ist auf meinem Smartphone gespeichert worden. Außerdem kam keine Bestätigungsmail (davon hätte ich vier bekomme müssen). Meine E-Mail ist aktuell. Keine Ahnung, was da schiefgelaufen sein könnte. Woran könnte das liegen, ein Bug oder ein Bedienfehler?
    Und dennoch: danke, danke und nochmals danke für diese neue Möglichkeit der Meldung.

  14. Servus, ich habe Gestern, wo ich das Auto geöffnet habe, zum ersten mal gesehen das es in der App die Möglichkeit gibt Verschmutzungen zu melden. Ich steig ein und mir ist erstmal das Gesicht entgleist wo ich den Beifahrersitz gesehen habe. Voller Fusseln und Staubspuren auf dem Sitz. Hab mir gedacht die haben doch so eine coole neue Funktion, da kann ich die ja gleich mal ausprobieren! Ich hätte mir die Funktion schon ein paar mal gewünscht wo ich mir gedacht habe wie kann man ein Auto nur so hinterlassen! Einmal hatte das Auto gerade mal 70 km runter gehabt!
    Aber bei dem Thema E-Mail Benachrichtigung und E-Mail Bestätigung müsst ihr mal bitte ganz dringend das ganze erweitern.

  15. Hallo, ich habe eine Frage zu der Schadens-App bei Cityflitzer. Ich finde das ganz toll. Nur wo finde ich diese App, um sie herunterzuladen? Dankeschön für Ihre Bemühungen. Nun möchte ich einmal danke sagen, dass es so gut klappt mit Cityflitzer. Bisher hatte ich zum Glück noch keine Probleme, war immer zufrieden. Viele Grüße. Ihre Christa Marks

  16. bei mir ist diese Option bis jetzt immer nicht verfügbar in App. App Update ist schon gemacht. Was ist das Problem? Android OS

  17. Die Funktion klingt super! Plant ihr, dass man irgendwann auf ähnliche Weise auch über die Website Schäden melden kann? Das fänd‘ ich praktisch, wenn ich die App wegen meines Smartphone-Betriebssystems nicht nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.