In Kürze: Neue Stationen und mehr

Titelbild der Rubik "In Kürze"

Die teilAuto-Station Gröpplerstraße in Leipzig.

Neue Stationen

Dresden
– Altonaer Straße, 1 Fahrzeug „Kleine“ (im Gegenzug erfolgte die Schließung der Station Semmelweisstraße)
– Hansastraße, 2 Fahrzeuge „Kleine“ (vorübergehend bis Beginn der Bebauung)
– Wilhelm-Franke-Straße, 1 Fahrzeug „Kompakte“ (ab März)
– Gläserne Manufaktur (MOBIpunkt), je 1 Fahrzeug „Lieferwagen“ und „Mittelklasse“ (ab März/ April)
– Am Pfiff (Dölzschen), 1 Fahrzeug „Kleine“ (ab März/ April)
– Dostojewskistraße (Loschwitz), 1 Fahrzeug „Kleine“ (ab März/ April)
– Fontane-Center (Klotzsche), 1 Fahrzeug „Kleine“ (ab März/ April)
– Reicker Straße (VG), 1 Fahrzeug „Kleine“ (ab März/ April)

Jena
– Stifterstraße, 1 Fahrzeug „Kleine“ (ab März)

Leipzig
– Gröpplerstraße, 1 Fahrzeug „Kleine“
– Fockestraße 55, 1 Fahrzeug „Kleine“
– Reclamstraße, 1 Fahrzeug „Kleine“ 

Stationsänderungen

Dresden
– Schließung Heinrich-Schütz-Straße wegen beginnender Bebauung (im November)
– Schließung Neustädter Markt auf Grund vermieterseitiger Kündigung (ab Ende Februar)

Halle
– Schließung der Station REWE Wietasch wegen Bauarbeiten, Ersatzstation: Leopoldstraße

Leipzig
– Stationsschließung Klingerweg

Was tun mit Fundsachen?

Wenn Sie einmal etwas finden, das jemand im Fahrzeug liegen gelassen hat, informieren Sie bitte die 0345 44 5000 oder senden Sie eine E-Mail an kontakt@teilauto.net. Unser Servicemobil sammelt die gemeldete Fundsache dann ein. Wenn Sie selbst etwas vergessen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an kontakt@teilauto.net. Geben Sie darin Ihre Kundennummer an und beschreiben Sie den Gegenstand kurz. Teilen Sie uns auch mit, wann und in welchem Fahrzeug Sie die Sache liegen lassen haben. Wir prüfen dann, ob sie schon bei uns eingegangen ist. Falls Sie den Verlust sehr schnell bemerken und es höchst wahrscheinlich ist, dass das Vergessene noch im Auto liegt, können Sie uns auch telefonisch unter 0345 44 5000 informieren. Im Optimalfall können Sie es selbst wieder aus dem Auto entnehmen.

AdBlue rechtzeitig nachfüllen

AdBlue ist in den neuen Dieselfahrzeugen der Zusatzstoff, der die Stickoxidemissionen reduzieren soll. Nach circa 5.000 bis 8.000 gefahrenen Kilometern muss AdBlue aufgefüllt werden. Wenn die entsprechende Warnleuchte während Ihrer Nutzung angeht, können Sie einen Kanister AdBlue auch mit der DKV-Karte an der Tankstelle erwerben. Das AdBlue bitte niemals in den Dieseltank einfüllen – es gibt einen Extra-AdBlue-Tank.

Der blaue AdBlue-Einfüllstutzen befindet sich bei einigen Modellen neben dem Einfüllstutzen für den Dieseltank.
Der blaue AdBlue-Einfüllstutzen befindet sich meist neben dem Einfüllstutzen für den Dieseltank.

Die blauen AdBlue-Einfüllstutzen befinden sich meist neben dem Tankeinfüllstutzen für Diesel. Das Servicemobil schaut ebenfalls regelmäßig nach dem AdBlue, aber gerade bei längeren Fahrten sollten Sie das Einfüllen auch selbst übernehmen können. Denn: Bei zu niedrigem AdBlue-Stand kann das Fahrzeug nach dem Ausschalten der Zündung nicht wieder neu gestartet werden. Zumindest nicht, bis wieder neues AdBlue nachgefüllt wurde. Deshalb beachten Sie bitte die Warnleuchten und ziehen Sie im Zweifel die Bedienungsanleitung zurate. Falls Sie sich trotzdem unsicher sind, melden Sie sich bei uns unter 0345 44 5000. Mehr zum Thema AdBlue finden Sie hier.

AdBlue-Warnleuchten-Symbol. Quelle: VW.

Wichtig: Keine Privat-Pkw an teilAuto-Stationen abstellen

An einigen unserer Stationen haben wir immer wieder mit Fremdparkern zu kämpfen, die unsere Stellplätze zuparken. Das macht unsere Nutzer*innen meist ärgerlich und bereitet uns von teilAuto zusätzliche Arbeit. Deshalb gehen wir, wo es möglich ist, streng gegen Fremdparker vor. Wichtig für Sie als Nutzer*in ist zu wissen: Auch Sie dürfen Ihre Privat-Pkw nicht auf unseren Stellplätzen abstellen. Selbst wenn Sie gerade einen teilAuto-Transporter oder ähnliches ausgeliehen haben. An teilAuto-Stationen dürfen immer nur teilAuto-Fahrzeuge stehen. Warum, das erklären wir hier.

44 Kommentare

    1. Hallo Frau Heimann, wir wachsen ja immer nur Stück für Stück. Erstmal wäre der Kapellenberg dran (Goetheplatz). Daran arbeiten wir gerade.

  1. Ich bin ein Freund von teilauto und nutze es auch gelegentlich. Ich wohne in Dösen und würde mir wünschen, dass auch dort eine Station entsteht. Und/ oder auch der cityflitzer dort genutzt werden kann. Gerade in den Randstadtteilen sind der ÖPNV schwach vertreten. Da gäbe es bestimmt viel Leute, die das Angebot von Ihnen nutzen würden. Im Zentrum da gibt es genügen Strabas, Busse, cf und teilauto. Und das Carsharing zur Verbesserung der Luftqualität führt, ist ja bekannt. 😉
    Ich würde mich freuen wenn auch an die „Dösener“ gedacht wird.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Lerch

  2. Ich würde meine Oma im Zwickauer Umlsnd gerne öfter besuchen, da dort am Wochenende kein ÖPNV vorhanden ist, wollte ich auf TeilAuto zurück greifen und habe festgestellt, dass es in Zwickau keine Station gibt. Warum ist das so, und ist eine Station z.B. am Hbf in Planung?
    MfG Hanna

    1. Hallo Hanna, uns ist natürlich nicht entgangen, dass es in der viertgrößten Stadt Sachsens noch kein teilAuto-Angebot gibt. Aber es ist auch kein Leichtes, ein Angebot in einer neuen Stadt aufzubauen. Gerade bei Städten unter 100.000 Einwohnern ist lokales Engagement da sehr wichtig – und jemand, der eine bestimmte regelmäßige Grundauslastung garantiert. Wir haben Ihren Vorschlag mal an den zuständigen Mitarbeiter bei uns weitergeleitet. Wir behalten Zwickau im Blick, aber schnelle Eröffnungen können wir leider nicht versprechen.

  3. Hallo,
    ich nutze Teilauto sehr gerne, stelle aber immer wieder fest, dass das stationsgebundene Car-Sharing für Alltagsfahrten (z.B. Fahrten zur Arbeit) nicht geeignet ist. Ist die Einführung des stationslosen Car-Sharing in Dresden geplant?
    LG Conny

  4. Ist es geplant, das Geschäftsgebiet der Cityflitzer auf Dölitz-Dösen auszuweiten? Ihr habt ja in einer vorherigen Antwort bereits geschrieben, dass es in Dösen keine anmietbaren Flächen für teilAutos gibt, aber vielleicht wären hier die stationsungebundenen Cityflitzer eine Lösung? Ich würde Cityflitzer dann auch öfter nutzen. Der Umstieg auf die StraBa von Connewitz nach Dölitz ist nicht so toll…

  5. Ich bin auch sehr interessiert an einer Ausweitung des cityflitzer Gebietes – in unserem Fall gerne auf Großzschocher. Hoffe, dass es bald Neues dazu gibt 🙂

  6. Sind weitere Stationen auch in Erfurt geplant? Die Brühlervorstadt (insbesondere deren Westen) noch ein, zwei Stationen vertragen könnte. Bespw. Parkplatz Güntherstraße oder Gothaer Platz.

  7. Hallo. Auch wir nutzen Die Angebot ihres Fuhrparks sehr gern und häufig. Wann kann man den mit einer Nutzung des CityFlitzer Angebots im Raum Leipzig/Lössnig rechnen? Dieser Große Stadtteil würde doch sicher gut genutzt werden?! Vielen lieben Dank für Ihre Antwort. Lg Daniel

  8. Ich nutze fast ausschließlich die mittelgroßen und kleinen Transporter der teilAuto-Flotte. Leider sind in Plauen und Südvorstadt keine solcher „großen“ Transporter platziert worden. Der eine von der Tharandter Straße ist meist ausgebucht, weshalb ich fast immer auf den Lennéplatz oder sogar den nahe Bhf Neustadt ausweichen muss. Könnte man einen der vielen Lieferwagen in Plauen durch einen etwas größeren Transporter tauschen?

    1. Der Fuhrparkchef hat schon geantwortet: „Das Angebot in der Klasse Transporter bauen wir schrittweise aus, ein zusätzliches Fahrzeug in der Tharandter Straße ist für dieses oder nächstes Jahr angedacht. Am Rande: Wirklich viele Lieferwagen gibt’s in Plauen nicht, bestenfalls der in der Tharandter Straße und im TU-Gelände. Bitte verwechsle das nicht mit den Hochdachkombi, die für Transporte eher nicht bis gar nicht geeignet sind, zumal die Fahrzeuge der Klasse Lieferwagen auch günstiger in der Nutzung sind.“

  9. Ich freue mich über den stetigen und vernünftigen Ausbau bei teilAuto. Wir nutzen das Angebot seit Jahren und freuen uns besonders auf die neue Station „Am Pfiff“. Bin schon gespannt, wo sie dann tatsächlich hinkommt.

    1. „Am Pfiff“ hat auch teilAuto-intern für Freude gesorgt. Aber es gibt tatsächlich eine Straße in Dresden-Dölzschen, die so heißt.

  10. „Minis“ sterben aus?
    Da will man immer mehr sparen und äußert sich zum Thema 130 km/h auf BAB und dann werden einem immer mehr Minis unter den 4 Buchstaben weggenommen. Eine traurige Entwicklung.
    Ganz bitter: Wir haben uns für einen Stellplatz eingesetzt, der mit einem Mini aufgefüllt werden sollte. teilAuto versprach uns diesen, wenn wir im Gegenzug einen Stellplatz organisieren. Gesagt – Getan. Und am Ende steht wieder nur ein „Kleiner“ da. Danke :o(

    1. Wir haben direkt den Fuhrparkchef gefragt, er antwortet: „Der Anteil der Klasse Minis an der Gesamtflotte (ohne cityflitzer) hat sich über alle Städte seit 2012 von knapp 10 % auf reichlich 14 % im vergangenen Jahr erhöht; bei insgesamt steigender Fahrzeuganzahl steigt damit dann auch die absolute Anzahl von Fahrzeugen der Klasse Minis in der Flotte. Was dann konkret an einzelnen Stationen an Klassen oder Modellen angeboten wird, hat ganz verschiedene Faktoren, unter anderem auch, was im Umfeld an Fahrzeugen steht. Können Sie uns bitte die Station nennen, um die es geht, damit wir das hinterfragen können?“ Eine Antwort ist auch per Mail an kontakt@teilauto.net möglich.

  11. Die neue Station auf dem Sonnenberg am Albertipark in Chemnitz ist noch nicht erwähnt. Heißt das, dass Ihr sie noch feierlich mit Presse eröffnen wollt? Das wäre gut. Wir helfen gern beider Terminsuche.

  12. Die nächste Station auf der anderen Seite des Stadtteils Sonnenberg könnte auf dem CFC-Parkplatz eingerichtet werden. Platz ist genug da, und man sieht es gleich von der viel befahrenen Kreuzung aus. Die wäre zudem in der Mitte von zwei Einkaufszentren, die dann mit 5 Minuten zu Fuß jeweils erreichbar wären.

  13. Hallo liebes Teilauto-Team!
    Erstmal vorneweg: Danke für den tollen Service und die stets freundliche Beratung!
    Nun eine Frage: Sind Aufstockung der Station Mockau geplant? Da ein Kleiner für den gesamten Stadtteil doch etwas wenig erscheint. Eine Ausweitung der City-Flitzer Gebiets in Richtung Norden wäre auch erfreulich. Ist etwas in der Richtung in Planung oder rechnet sich das nicht?

    1. Hallo Timo, wir versuchen in diesem Jahr eine teilAuto-Station in Mockau Süd und Thekla zu eröffnen. Die genaue Lage wissen wir noch nicht, aber wir sind dran. Zu cityflitzer: Hier wird gerade noch analysiert und geprüft, ob es eine Ausweitung des aktuellen Geschäftsgebietes geben soll. Da stehen noch keine Pläne fest, die wir mitteilen könnten.

  14. Guten Tag!

    Kann man in nächster zeit mit einer Station in Jena-Ost Richtung Jenzig Weg rechnen?
    Ist in diese Richtung schon was geplant?

    Mit freundlichem Gruß
    Schiefer

    1. Hallo Herr Schiefer, die Kündigung unserer Station in der Kleinen Dammstraße im letzten Jahr hat hier eine Lücke hinterlassen, die wir gern wieder schließen möchten. Bislang sind wir in dem Gebiet noch nicht fündig geworden und für die Vermittlung eines geeigneten Stellplatzes dankbar. Am liebsten wäre uns eine Lage im Bereich Tümplingstraße/ Erich-Weinert-Straße (in Richtung Jenzigweg).

    1. Ja, wiederholt und ohne Erfolg. (Es ist generell nicht ganz leicht auf Parkplätzen von Einkaufsmärkten Stellplätze zu bekommen, da die Märkte die Stellplätze für Kunden freihalten wollen und aufgrund der baurechtlich vorzuhaltenden Stellplätze auch müssen).

  15. Hallo,
    wir haben unser Büro in Zöbigker/Markkleeberg und wären glücklich über eine Teilautostation, welche wir auch rege nutzen würden. Gibt es zukünftig eine Chance in der Gegend auf eine solche Station oder sieht das schlecht aus..

    Danke für die Antwort!

  16. Liebe Leute von Teilauto, ich bin schon ein etwas älterer Teilauto Nutzer und hatte privat viele Jahre einen Automatik – PKW gefahren . Diesen wollte ich gern auch bei euch buchen . Leider gibt es z.B. in Jena nur einen Automatik PKW und dieser steht immer nur an einer Station . Leider zu entfernt von meier Wohnung . Entweder solltet ihr mehr Automatik Fahrzeuge anschaffen oder wenigstens diese Fahrzeuge auch an anderen Stationen anbieten – z.B. im Wechsel mit anderen Fahrzeugen .
    Mfg K. Jacobi

  17. Hallo, was ist denn mit der Station bei der DVB in Dresden Trachenberge passiert? Die scheint es gar nicht mehr zu geben…

    Und gibt es schon einen Plan, wann der Mobilitätspunkt in Altpieschen kommen wird?

    1. Hallo Franz, die Station in Trachenberge ist vorübergehend wegen Bauarbeiten geschlossen. Das Fahrzeug von dort steht aktuell an der Mälzerei. Der MOBIpunkt in Altpieschen ist voraussichtlich für den Sommer geplant.

  18. Wir waren gerade eben sehr positiv von der neuen Station in Dölzschen überrascht. Vor allem, da der ÖPNV hier in den Randgebieten nicht ganz so pralle ist und auch nicht jeder so gern mit dem Fahrrad den Berg rauf fährt, ist das eine prima Idee. Und dann auch noch quasi fast vor der Haustür. Vielen Dank an alle, die sich dafür eingesetzt haben. Wir freuen uns sehr darüber und werden es auf jeden Fall immer mal (wenn auch eher nicht regelmäßig) nutzen.

    1. Hallo Herr Pulm, die Station in Naumburg wurde gar nicht von uns angeboten, sondern von einem anderen Partner im Carsharing Verbund.

  19. Hallo Liebes teilauto Team!
    Mit Freude sah ich das in Chemnitz am Goetheplatz eine neue Station entsteht. Ab wann wird man dort ein Fahrzeug buchen können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.